Verio Europe News

Wie ziehe ich mein Hosting und meine E-Mails um?

08.03.2016
Nachdem unsere Server in nun schon weniger als sechs Monaten abgeschaltet werden, haben wir Ihnen übersichtlich zusammengestellt, wie Sie für den Umzug eines Hosting- oder auch E-Mail Accounts am besten vorgehen sollten.

Wir empfehlen Ihnen, für den Umzug zu einem neuen Hoster einen Zeitraum von ca. zwei bis drei Wochen einzukalkulieren, in dem Sie am besten über beide Provider erreichbar sind.

  1. Kündigen Sie den Account sowie eventuell vorhandene Domainverwaltungsverträge bei Verio Europe zum nächstmöglichen Termin.
  2. Bestellen Sie einen Account bei Ihrem neuen Webhoster.
  3. Sichern Sie die Inhalte Ihres alten Accounts und laden Sie diese auf den neuen Account.
  4. Richten Sie schon jetzt die benötigten E-Mail Accounts auf Ihrem neuen Account ein, damit E-Mails nach dem Umzug der Domain ebenfalls zugestellt werden können.
  5. Setzen Sie die Time to Live (TTL) der Domain im Zonemanager Ihres Verio Europe ControlPanels herab.
    Eine Time to Live gibt im Domain Name System (DNS) an, wie lange eine soeben erfolgte Namensauflösung voraussichtlich mindestens gültig bleibt.
    Durch das vorbereitende Herabsetzen der TTL im DNS etwa zwei Tage vor dem Umzug lässt sich dieser Zeitraum verkürzen, die Domain verweist schneller auf den neuen Account.
  6. Überprüfen Sie die Registrierungsdaten bei der jeweiligen Domain-Vergabestelle (NIC) und geben Sie gegebenenfalls Korrekturen in Auftrag.
    Vor allem die E-Mail Adresse des bei der Domain-Registrierungsstelle eingetragenen Administrative Contact (Admin-C) sollte für eine reibungslose Kommunikation stimmen und nicht auf die umzuziehende Domain lauten, da diese unter Umständen ausfallen kann.
    Änderungen an Domain-Registrierungsdaten beantragen Sie mit diesem Formular http://www.verio.eu/fileadmin/pdf/domainformulare/registrierungsdaten-aendern.pdf, das Sie ausgefüllt und unterschrieben als Anhang an ein Ticket oder als Fax an unser Domains-Team senden.
  7. Beantragen Sie das Generieren des AuthCode (bzw. der AuthInfo bei .de-Domains) beim Verio Europe Domains-Team und leiten Sie diesen an den neuen Provider weiter. AuthCode bzw. AuthInfo werden an den eingetragenen Admin-C gesandt.
    Der aus sechs bis 16 Zeichen bestehende Code ist eine Sicherheitsmaßnahme, die nicht autorisierte Domain-Transfers ausschließen soll. Ihr neuer Provider teilt den AuthCode der jeweiligen NIC mit und weist dadurch seine Berechtigung zur Übernahme nach.
  8. Einrichtung der korrekten NameServer Einträge für die Domains und Update bei der NIC - beides übernimmt Ihr neuer Provider für Sie.
  9. Warten Sie 24-48h, bis der neue Speicherplatz über weltweit alle NameServer erreichbar ist. Durch das vorbereitende Herabsetzen der TTL (time to live) im DNS (Domain Name System) etwa zwei Tage vor dem Umzug lässt sich dieser Zeitraum verkürzen, die Domain verweist schneller auf den neuen Account.
  10. Wenn Sie die Inhalte auf Ihrem Account nicht selbst löschen, werden diese von uns zum Ablauf des von Ihnen gekündigten Vertrages – spätestens jedoch zum 30.09.2016 – gelöscht und nicht mehr erreichbar sein.

Diese und weitere Informationen rund um das End-of-Business am 30. September 2016 haben wir Ihnen unter www.verio.eu/de/end-of-business zusammengestellt.

Sie haben bereits gekündigt und Ihren Umzug in die Wege geleitet? Dann haben Sie an alles gedacht und wir wünschen Ihnen für die Zukunft mit Ihrem neuen Partner alles Gute!